Bruchstücke

für Mezzosopran

(Version für Bass: Lukas Haselböck 2010)

nach Texten aus den Magischen Blättern II von Friederike Mayröcker

1997

Dauer 5 Min.

Musikverlage Sikorski Hamburg
anhören

(Ingrid Haselberger, Sopran)

Uraufführung

02.06.1997
Wien, Gesellschaft für Musik
Karen Leonie Leiber, Mezzosopran

weitere Aufführungen

14.01.1999
Weimar, Kunstkabinett
Karen Leonie Leiber, Mezzosopran

29.01.1999
Wien, Polycollege
Ingrid Haselberger

16.06.1999
Wien, Gesellschaft für Musiktheater
Ingrid Haselberger

05.09.1999
Böhlen, Fabrikhof
Karen Leonie Leiber

20.10.1999
Villach, Arbeiterkammer
Ingrid Haselberger

27.10.1999
Linz, Brucknerkonservatorium
Ingrid Haselberger

09.03.2003
Zaandam/NL
Nederlands Vocaal Laboratorium

12.03.2003
Den Haag, Conservatorium
Nederlands Vocaal Laboratorium

13.03.2003
Amsterdam, Amstelkerk
Nederlands Vocaal Laboratorium

17.10.2003
Utrecht, Theater Kikker
Nederlands Vocaal Laboratorium

13.01.2004
Amsterdam, Boekmanzaal
Nederlands Vocaal Laboratorium

04.07.2004
Arnhem, Kröller Museum
Nederlands Vocaal Laboratorium

04.07.2008
Freiburg/Breisgau, Ökobank
Karen Leonie Leiber

07.05.2009
London, Austrian Cultural Forum
Loré Lixenberg

14.06.2010
Wien, Off-Theater
Lukas Haselböck (Bass)

05.09.2010
Basel, Musiksaal QuBa
Christine Simolka, Sopran

08.09.2013
Basel
Christine Simolka

15.09.2013
Stuttgart
Christine Simolka

29.09.2013
Paris
Christine Simolka

06.10.2013
Köln
Christine Simolka

12.10.2013
Berlin
Christine Simolka

18.10.2013
Oldenburg
Christine Simolka

20.06.2015
Torún/PL
Kaoko Amano

05.04.2017
Wien
Hofburg
Anna Hauf

28.04.2017
Wien
Kunstverein Alte Schmiede
Ulrike Dorner

Friederike Mayröcker: aus den Magischen Blättern II (Suhrkamp 1987)

Das ist mein Körper ein Vogel mit einer Glocke um den Hals (10)

Ach herzzerreissende Welt ich weiß es ist alles ganz anders (32)

Etwas in mir mißachtet die Schwerkraft, es geschieht ganz überlegt und mit Respekt (70)

Besser herauswinden (das Herz) als heraustrocknen, tut weh! (44)

Kunst des vorüberfließenden Lebens (13) strebendes Auge hüllendes Ohr (31)

WIR WOLLEN JA EWIG LEBEN UND AN ALLEN ORTEN GLEICHZEITIG SEIN! (176)

Den Schmerz bitte nicht wegzuckern! (72)

Es gibt keine Schatten es gibt nur den Widerschein, verlängert ins Unsichtbare (43)

Bemoostes Dach, die Vogelköpfe sprießen – wie leicht die Welt mir da fällt! (134)

Mit deiner Vogelstimme / schreist du mir in meinem Herzen. (145)

Einführungstext

Bruchstücke für Mezzosopran solo versuchen, sich der unmittelbaren Ausdruckskraft der Texte von Friederike Mayröcker zu stellen: weil diese Musik genauso deutlich sein will wie ihr vieldeutiger Text, bewegt sie sich – Haut an Haut – so nahe wie möglich an ihm entlang. Sie nimmt seine Rhythmik und Gestik oft drastisch nachzeichnend auf, um sich so mitten in seine musikalische, unerbittlich subjektive Expressivität einzuschleusen und – gleichsam von Innen heraus – im Gesang aufbrechen zu lassen. Die Bruchstücke wurden im Auftrag von Karen Leiber komponiert und sind ihr gewidmet. (Gerald Resch)